News aus deiner Region

Ein Service von


| 02.07.2020 14:11 Uhr
Dass man viel bewegen kann, wenn man zusammensteht und dabei auch noch in Bewegung kommt, das hat nun der Kreissportbund Heinsberg noch einmal deutlich gemacht. „Wir leiden alle in dieser von Corona geprägten Zeit, aber wenn man sich solidarisch zeigt und diszipliniert ist, dann kann man auch in Zeiten wie diesen viel erreichen“, sagte Harald Eifert aus dem Vorstandsteam des KSB und Vorsitzender des SC Myhl. Er hatte Vertreter aus der Politik und Sponsoren verschiedener Vereine auf den Sportplatz der Realschule im Klevchen in Heinsberg geladen, um zu demonstrieren, wie Sport in Zeiten von Corona und mit den nötigen Abstands- und Hygienebedingungen funktionieren kann.
Weiter lesen